Sie haben das Webinar verpasst? Gerne stellen wir Ihnen hier die Vortragsfolien sowie die Webinaraufzeichnung zur Verfügung.

Ihre Fragen aus dem Webinar beantwortet von Thomas Becker:

Können sie das Vorgehen beim Risikomapping genauer erklären? Muss ich als Unternehmen selbst definieren, was in meiner Branche ein Risiko ist?

Thomas Becker: Der Fokus sollte hierbei auf dem Unternehmens- und nicht auf dem Branchenrisiko liegen. Hierzu hat sich der risikobasierte Ansatz bewährt. Kunden teilen Ihre Lieferanten & Geschäftspartnern nach Risiko (low, medium und high) ein. Weitere hilfreiche Tipps finden Sie in unserem Whitepaper „Due Diligence Checkliste“.

Kann man in dem Tool „Nexis® Entity Insight“ Lieferanten nur einzeln anlegen/integrieren?

Thomas Becker: Nein, mit Nexis® Entity Insight haben Sie sowohl die Möglichkeit einzelne Entitäten, sprich Lieferanten/Geschäftspartner als auch Ihren gesamten Bestand an Lieferanten zu integrieren und somit zu monitoren.

Was unterscheidet das LexisNexis-Tool von anderen Lösungen wie bspw. Riskmethods?

Thomas Becker: Angaben zu Wettbewerbern möchten wir nicht kommentieren. LexisNexis bietet jedoch die umfangreichste globale Datensammlung mit der ausführlichsten Überprüfung von Lieferanten & Geschäftspartnern. Vertrauenswürdige und lizensierte Quellen von LexisNexis bieten Ihnen die größtmögliche Sicherheit – u.a. zum Thema Fake News.

Welche Einstellungsmöglichkeiten gibt es in dem Tool „Nexis® Entity Insight“ in Bezug auf individuelle Risiken?

Thomas Becker: In Nexis® Entity Insight können Sie die PESTEL-Einstellungen auf Ihren risikobasierten Ansatz anpassen, um Ihre individuellen Risiken zu monitoren.

Wie startet man im Unternehmen mit der Risikoanalyse. Gibt es objektive Kriterien bzw. einen Risikokatalog, an dem sich Unternehmen orientieren können?

Thomas Becker: Hilfreiche Tipps finden Sie in unserem Whitepaper „Due Diligence Checkliste“.

Sind die beiden Tools „Nexis Diligence™“ und „Nexis® Entity Insight“ für weltweit Lieferanten einsetzbar?

Thomas Becker: Ja, mit Nexis Diligence™ haben Sie Zugriff auf die umfangreichste globale Datensammlung, um Lieferanten ad hoc zu überprüfen und mit Nexis® Entity Insight überwachen Sie Ihre gesamten Lieferanten in Echtzeit.

► Haben Sie weitere Fragen? Schreiben Sie uns:  webinar@lexisnexis.de

 

Bei Fragen zum Lieferkettengesetz, die nicht im Webinar beantwortet werden konnten, können Sie gerne Frau Dr. Aryobsei direkt kontaktieren:

 

Wenn Sie ein geeignetes Tool zur Risikoüberwachung von lokalen und globalen Lieferanten oder Geschäftspartnern suchen, dann besuchen Sie unsere Nexis® Entity Insight Lösungsseite. Bei weiteren Anfragen, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Über die Referenten

 

Dr. Mina Aryobsei

Freshfields Bruckhaus Deringer

Dr. Mina Aryobsei ist Principal Associate in der internationalen Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer und berät nationale und internationale Unternehmen. Sie ist Mitglied der Praxisgruppe Global Business and Human Rights und berät Unternehmen u.a. zum Sorgfaltspflichtengesetz.

 

Thomas Becker

LexisNexis GmbH

Thomas Becker ist Business Development Manager Risk & Compliance bei der LexisNexis GmbH. Seit über neun Jahren verantwortet er den Auf- & Ausbau für Süddeutschland & Österreich und betreut branchenübergreifend Compliance-Projekte.